AGB

Liefer und Leistungsbedingungen der Firma Jürgen Frey GmbH

Die folgenden Bedingungen sind Grundlage des Vertragsverhältnisses. Sie werden durch Erteilung des Auftrages oder Annahme der Lieferung anerkannt. Abweichende Bedingungen des Kunden, die wir nicht ausdrücklich anerkennen sind für uns unverbindlich, auch wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen.

1. Angebot und Lieferung
Die Lieferung von Sach- und Dienstleistungen ab einem Auftragswert von 1000,00 € ist bei Anlieferung im Umkreis von 20 km im vereinbarten Menüpreis enthalten.
Weiter entfernte Anlieferung und Rückholungen berechnen wir nach Zeitaufwand oder pauschal.

2. Lieferzeit
Die Lieferung erfolgt entsprechend der jeweils gesondert getroffenen Vereinbarung. Die vereinbarten Liefer- und Leistungstermine sind verbindlich, es sei denn, Firma Jürgen Frey GmbH wird an der Erfüllung ihrer Verbindlichkeit durch den Eintritt von unvorhersehbaren, außergewöhnlichen Umständen gehindert, die trotz der nach den Umständen des Falles zumutbaren Sorgfalt unabwendbar waren oder durch höhere Gewalt entstanden sind.
In diesem Fall, wenn die Lieferung nicht in angemessener Frist erbracht werden kann, wird die Firma Jürgen Frey GmbH von Liefer- und Leistungsverpflichtung frei. Etwaige hieraus abgeleitete Schadensersatzansprüche des Kunden entfallen.

3. Zahlungsbedingungen
Es gelten jeweils die Preise des Vertragsangebots.
Die Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Die Mehrwertsteuer reduziert sich bei Speisen nur dann, wenn diese direkt vor Ort bei der Firma Jürgen Frey GmbH abgeholt werden und wenn Inanspruchnahme weiterer Dienstleistungen entfällt.
Zahlungsziel ist grundsätzlich 8 Tage ab  Rechnungsdatum rein netto Kasse ohne jeden Abzug.

4. Rücktritt
Die uns erteilten Aufträge bestätigen wir schriftlich. Änderungen der Liefermengen können bis 4 Arbeitstage vor Liefertermin erfolgen.
Stornierung eines Auftrages ist bis 10 Tage vor der Lieferung kostenfrei möglich.
Ausgenommen sind Waren außerhalb unseres Standard-Sortiments, die auf besonderen Kundenwunsch beschafft wurden.

5. Haftung
Mit Übernahme der Lieferungen und Leistungen durch den Kunden geht die Gefahr für Verlust, Beschädigungen, Verminderungen und Verschlechterungen einschließlich der Haftung gegenüber Dritten sowie Folgeschäden auf den Kunden über.
Für Verlust oder Beschädigung angelieferter Mietgegenstände etc. berechnen wir, ohne daß es eines Verschuldennachweises bedarf, den jeweiligen Neuwert des Gegenstandes.